Spiel- und Platzordnung

Für den Tennis-Club 1994 in Wiesbaden e.V. gilt nachfolgende Platz- und Spielordnung, die den Spielbetrieb auf der Tennisanlage regeln soll.

 

1. Allgemeines

Sowohl die Nutzung als auch die Pflege der Anlage erfordern nicht nur gegenseitige Rücksichtnahme, sondern auch tatkräftige Unterstützung aller Mitglieder .

Zur Pflege und Verschönerung unserer Anlage einschließlich des Clubhauses muss jedes Clubmitglied mit beitragen und ggf. auch andere dazu anhalten.

 

2. Platzordnung

Die Tennisplätze dürfen nur mit für Sandplätze geeigneten Tennisschuhen und in angemessener Tenniskleidung genutzt werden. Auftretende Beschädigungen der Platzeinrichtungen (z.B. zerrissenes Netz, Löcher in der Platzanlage) sind dem Vorstand zu melden. Bei mutwilligen Beschädigungen durch Platzbenutzer (z B. durch zu frühes Spielen auf einem vom Regen aufgeweichten Platz!) behält sich der Abteilungsvorstand Regressansprüche vor.

 

Eine Spielstunde beträgt ca. 50 Minuten. Bei Trockenheit des Platzes ist vor Spielbeginn und gegebenenfalls auch während des Spiels der Tennisplatz einschließlich des Auslaufs zu wässern. Hierdurch werden nicht nur rote Socken vermieden, sondern es wird auch die Lebensdauer der Tennisplätze erheblich verlängert.

Nach der Spielzeit ist 5 Minuten vor Ablauf der vollen Stunden mit der Platzpflege zu beginnen. Hierzu gehören das Abziehen des Spielfeldes einschließlich des Auslaufs und das Kehren der Linienbänder. Die Platzpflege ist auch dann einzuhalten, wenn über eine Stunde hinaus gespielt wird. Ausnahmen bilden Wettkampf-, Forderungs- und Meisterschaftsspiele.

 

Gegenstände, die nicht auf den Platz gehören, werden selbstverständlich von jedem Benutzer entfernt. Hierzu zählen z.B. mitgebrachte Stühle, leere Balldosen, Getränkeflaschen, Verschlüsse usw.

 

Der Vorstand überwacht die ordnungsgemäße Nutzung der Plätze und ist berechtigt, Plätze zu sperren. Im Bereich der Tennisanlage ist der Vorstand weisungsberechtigt. Kinder unter sieben Jahren dürfen die Anlage nur in Begleitung Erwachsener betreten.

 

3. Spielberechtigung

Spielberechtigt ist jedes aktive und jugendliche Mitglied.

Jedes Mitglied ab vierzehn Jahren kann zum Selbstkostenpreis einen Schlüssel zur Tennisanlage erwerben. Bei Jugendlichen unter vierzehn Jahren kann der Schlüsselerwerb durch die Eltern erfolgen.

Die Weitergabe des Schlüssels an Nichtmitglieder ist nicht zugelassen. Ein Schlüsselverlust ist dem Vorstand anzuzeigen.


 

4. Platzbelegung

Die Platzbelegung erfolgt durch namentlichen Eintrag in das bereitliegende Buchungsbelegbuch.

Ist der Reservierende mit einem anderen Clubmitglied zum Spielen verabredet, so hat der Partner spätestens 48 Stunden vor Spielbeginn seinen Namen hinzuzufügen. Nach Ablauf dieser Frist hat jedes Clubmitglied die Möglichkeit, sich im Buchungsbelegbuch zum einzeln Platzierten einzutragen.

 

Erst nach Spielende kann eine erneute Platzbelegung durch namentlichen Eintrag in das Buchungsbelegbuch erfolgen.

Platzreservierungen für Trainingseinheiten werden von den Sportwarten und dem Jugendwart vorgenommen. Hier ist ebenfalls ein namentlicher Eintrag der Trainingsteilnehmer im Buchungsbelegbuch erforderlich.

Für Turniere (Punktspiele, Clubturnier, Freundschaftsspiele, Vergnügungsveranstaltungen) werden die Plätze ebenfalls von einem Sportwart im Buchungsbelegbuch reserviert.

 

4.1. Verspäteter Spielbeginn

Werden die im Buchungsbelegbuch und auf der Belegungstafel angemeldeten Zeiten nicht bis spätestens zehn Minuten nach Beginn der Spielstunde wahrgenommen, erlischt der Anspruch auf die belegte Spielzeit. Der Platz kann durch andere Spieler genutzt werden.

 

4.2. Ausfall von Spielen

Kann ein reserviertes Spiel nicht durchgeführt werden, so ist die Eintragung im Buchungsbelegbuch frühestmöglich sauber zu streichen.

 

4.3 Jugendliche

Die Spielzeit für Jugendliche ist an Werktagen bis 17.00 Uhr, samstags ganztätig. An Sonn- und Feiertagen dürfen Jugendliche nur mit Erwachsenen einen Platz belegen.

Leer stehende Plätze dürfen selbstverständlich zu jeder Zeit auch von Jugendlichen genutzt werden.


 

4.4 Gastspieler

Das Spielen von Gastspielern ist gestattet, wenn mindestens ein Mitglied des TC 94 beteiligt ist.

Grundsätzlich haben Mitglieder Vorrang vor Spielpaarungen mit Gästen.

Für ein Spiel mit einem Gast ist eine Reservierung im Buchungsbelegbuch nur zulässig

- von Montag bis Freitag bis 17.00 Uhr

- nach 17.00 Uhr, sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen als dritter oder vierter Gastspieler.

Außerhalb diesen Zeiten ist einmalig eine Belegung mit Trainer oder Vereinsmitglied als "Schnuppertraining" erlaubt, wenn der Platz nicht von anderen spielberechtigten Clubmitgliedern beansprucht wird.

Bis zu 3 Stunden pro Jahr dürfen Vereinsfremde mit Mitgliedern auf der Anlage des TC 94 spielen.

Die Höhe der Spielgebühr für Gäste beträgt zur Zeit acht Euro je Spielstunde und Gast.

Der gastgebende Spieler ist für die Einziehung der Spielgebühr verantwortlich.

Änderungen der Spielgebühr werden am Anfang der Saison durch Aushang bekanntgegeben.

 

5. Spielzeit

Saisonbeginn und Saisonende werden vom Abteilungsvorstand festgelegt und durch Aushang oder elektronische Post bekanntgegeben.

 

6. Verstöße

Spieler, die gegen die vorliegende Platz- und Spielordnung verstoßen, können auf Vorstandsbeschluss auf Zeit vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden.

Im Einspruchsverfahren wird der Ältestenrat gemäß der Satzung des Vereins angerufen.

 

7.

Der Vorstand kann jederzeit Änderungen der Spiel-und Platzordnung vornehmen.

Über Änderungen werden die Mitglieder per Aushang informiert.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now